Über uns - Team und Story

converting spaces into homes

raubtierbrause_logo_rtb_logo-cmyk -compressed.png

Unser Name, sagen uns viele, klänge so agressiv. In Wahrheit ist er ironisch gemeint und spielt mit diesem "größer besser stärker weiter" Thema, das wir im Marketing immer haben. Die Idee kommt ursprünglich von notebooksbilliger.de, Arnds früherer Wirkungsstätte. 

Es gab ein Mitarbeiterprojekt, das einen Energy Drink konzipiert hatte. Der sollte einfach nur gut schmecken. Ohne diesen Werbe-Blödsinn mit "Flügel verleihen", "Monster" sein oder irgendwie "rich kid" Themen transportierend. Und daher wurde ein agressiv klingender Name gewählt. Mit einem ziemlich lustigen und verspieltem Comic Logo.

Und bei Immobilien ist es ja nicht anders. Alle sind wahnsinnig seriös. Und bauen fantastisch. Aber wenn man mal "unter die Haube" schaut, wird einem Angst und Bange.

 

Daher war die Idee: Wir nehmen diesen agressiv klingenden Namen. Und das Logo zeigt zwar einen Raubvogel, aber eben einen sehr harmlosen ...

la23 Portixol Townhouse
Predator Team Nabil lowres.jpg

Nabil

    Projekt - Manager

    Predator Team Israel lowres.jpg

    Israel

      Technischer Direktor

      Arnd von Wedemeyer Portrait.jpg

      Arnd

      • Schwarz Instagram Icon
      • Facebook
      • Twitter
      • LinkedIn

      Gründer

      Predator Team Pilar lowres.jpg

      Pilar

        Interior Design

        Predator Team Alvaro lowres.jpg

        Álvaro

          COO

          Predator Team Borja lowres.jpg

          Borja

            Kundensupport, Finanzen

            "Hello World" - Unser Team

            Die Story

            Arnd von Wedemeyer Portrait freigestellt.png

            wenn Ihr es wirklich ganz genau wissen wollt

            Alles fing eigentlich damit an, daß ich mit knapp über 30 Jahren zum ersten Mal nach Mallorca kam. Auf einem Herstellerincentive von ACER. Und begeistert war von der Vielfalt dieser Insel. Ihren verschiedenen Vegetationszonen. Ihre ruhigen und beschaulichen Ecken. Und ihrem großstädtischen Flair in der Inselhauptstadt Palma. Über die Jahre begann ich mich immer mehr in diesen Ort zu verlieben. Und begann, Immobilien und Grundstücke zu kaufen.

            Ich habe dann versucht, mit angestellten Geschäftsführern, die auf der Insel waren,  gute Projekte zu entwickelt. Da passierte aber wenig. Im September 2019 war es dann endlich soweit. In Deutschland war alles geklärt und ich zog nach Mallorca und übernahm die Leitung. 

            Das Unternehmen hatte immer schon verschiedene Geschäftsbereiche. Es ging eigentlich los mit Holiday Rental. Als sich dann die Gesetze verschärften, rutschten wir mehr in  die Langzeitmiete. Und waren ganz erstaunt, wie gut das lief. Mir sagten die Kunden immer wieder, das ihnen genau das gefehlt hätte. Einfach Lage, Design und Qualität. Mehr braucht es nicht.

            Ich habe dann gesehen, daß aus unseren sehr vielen zufriedenen Kunden aus dem Holiday Rental Nachfrage nach Langzeitmiete kam. Und auch nach Kauf. Abgesehen davon, hat es wahnsinnig Spaß gemacht. Wirklich tolle Kunden. Ein unglaublich positives Feedback. Das war ein wirklich schönes Geschäftsmodell! Also beschloß ich, daß wir zumindest mit einzelnen Objekten in einem exklusiven Rahmen wieder loslegen würden. Im Moment laufen die konkreten Umbaupläne. Und ich hoffe, daß es 2022 wieder losgehen kann! Ihr werdet begeistert sein, was da kommt. Versprochen!

            Bei mir im Team arbeiten Architekten, Ingenieure, Interior Designer und natürlich auch Kundenservice, Vertrieb und Verwaltung. Wir haben dann vor ein paar Monaten mal überlegt, was uns ausmacht. Und was unser mission statement sein könnte. Und kamen, oder genauer gesagt Pilars Freund kam darauf: converting spaces into homes.

             

            Und das ist auch genauso gemeint. Wir kaufen nur Immobilien, in denen wir etwas Besonderes sehen. Und machen dann ein Konzept, wo wir genau diese Kerneigenschaften erhalten und wenn möglich verstärken. Und mit zeitgemäßem Design und herausragenden Qualitäten wieder zu der Geltung kommen lassen, die sie verdienen. Es kann auch sein, dass uns eine Lage einfach sehr gut gefällt. Die Immobilie aber nicht. Und wir konstruktiv zu große Nachteile sehen, wenn wir renovieren. Dann reißen wir ab und bauen neu. 

            Aber immer geht es darum, ein Zuhause zu schaffen. Eine Atmosphäre, die jeder mag. In der sich jeder wohlfühlt. Ein Objekt muß immer so sein, daß wir sofort mit Begeisterung selber einziehen würden. Das ist unser Credo.

            Alles, was wir tun, ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Damit meine ich gar nicht die modische eher vordergründig ökologische Nachhaltigkeit. Sondern ich meine damit, daß wir die besten Qualitäten abliefern. Um einen nachhaltig zufriedenen Kunden zu haben. Oder nachhaltig geringere Kosten. Weil billig gemacht häufig mehrfach gemacht bedeutet. 

            Und unsere DNA ist da anders. Sicher auch, weil wir meistens unsere eigenen Kunden sind. Weil wir ja bauen, um dann zu vermieten. Und daher laufen wir gar nicht in Gefahr, uns an dem intrinsischen Problem, das jeder Bauträger hat, die Zähne ausbeissen zu müssen. Denn er verdient ja um so mehr, um so weniger er in die Immobilie seines Kunden investiert. Im Grunde arbeitet er, wenn er gute Arbeit abliefern möchte, immer gegen sein eigenes kurzfristiges finanzielles Interesse. 

            Aber auch, wenn wir für den Verkauf bauen, würden wir nie an der falschen Stelle sparen! Weil wir der festen Überzeugung sind, daß wir einen langen gemeinsamen Weg mit unseren Kunden vor uns haben. Und weil wir daran glauben, daß es Kunden gibt, die eine hohe Qualität zu sehen und schätzen können. Und genauso interessiert an einem nachhaltigen Produkt sind wie wir. Und für diese Kunden arbeiten wir. Mit Leidenschaft und hohem Engagement!